Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen. (Franz von Assisi)

Über uns!

Wie begann alles? Was waren die wichtigsten Stationen in unserer Chorgeschichte? Wer ist unser Chorleiter? Und nicht zuletzt, wer sind die Vielen Engagierten Mitglieder, die das Vocal Ensemble Mödling formen?

Viel Spaß beim Stöbern und Lesen in Vergangenheit und Gegenwart unseres Chores!

Unser Chorleiter: Pedro Miguel Santos Figueira

Pedro wurde 1979 in Lissabon, Portugal, geboren und studierte Blockflöte und Komposition in Lissabon sowie Orchesterdirigieren in Amsterdam.

Seit 2012 lebt der hauptberufliche Musiker in Mödling und leitet seit Mai 2019 unseren Chor.

Pedro ist sehr vielseitig – außer das VEM (mit dem er 2017 Mendelssohns Elias im Wiener Neustädter Dom aufführte) leitet er unter anderem den Hinterbrühler Gospelchor Voice, Rejoice! und ist Gründer und künstlerischer Leiter des Mödlinger Ensembles Spiritus Luminus.

Auch als Sänger ist Pedro seit über 20 Jahren überall dort aktiv, wo er sich gerade aufhält. In Wien sang er zwei Jahre lang im Arnold Schönbergchor und seit 2009 im Vokalensemble St. Stephan.

Was hat Pedro komponiert? Seine Messen "Missa Nova" und "Missa stella splendens" wurden mit der Cantate Nova beziehungsweise dem Cantus Carnuntum dargeboten. Die Aufführung seiner Motette "Qui habitat in adjutorium altissimi" im Stephansdom (Stephansdom Vokalensemble unter der Leitung von Domkapellmeister Markus Landerer) war ein Höhepunkt seiner bisherigen Laufbahn.

Bildquelle: https://pedrosantosfigueira.webs.com

Unsere Sängerinnen und Sänger

Sopran

Alt

Tenor

Bass

Unsere Geschichte

Das Vocal Ensemble Mödling wurde im März 1994 gegründet. 

Viele Erste Mitglieder kamen aus den Reihen der Sängerinnen und Sänger des Absolventen- und Lehrerchores des Bundesgymnasiums Bachgasse in Mödling.

Schon von Beginn an - damals unter der Leitung von Renate Pleninger - waren uns Qualität und ein breites Repertoire wichtig.

So konnten wir schon in den ersten fünf Jahren unseres Bestehens unser vielseitiges Können u.a. mit dem Jazzoratorium "Eversmiling Liberty", dem Oratorium "Elias" (Mendelssohn), den Requien von W. A. Mozart und G. Verdi als auch den "Swing Time"- Konzerten unter Beweis stellen.

Die Gesichter haben sich seither verändert – die Vielseitigkeit und Klangqualität sind erhalten geblieben – Vielleicht Ein Markenzeichen?

 

Von 1999 bis 2019 inspirierte Günther Mohaupt sowohl als Chorleiter als auch mit seinen Kompositionen die Vielen Enthusiastischen MitsängerInnen und formte sie zu einem stimmigen und stimmungsvollen Klangkörper.

Wir sangen große Chorwerke von Bach, Beethoven, Händel, Mozart, Orff bis Verdi & Co, aber auch Rock, Pop, Jazz und Musicals standen auf dem Programm. Sogar einige zeitgenössische Uraufführungen wurden von uns dargeboten.

Unser erster und bislang einziger Auslandsauftritt führte uns 2010 nach Italien, wo wir in der San Francesco Basilica Superiore in Assisi "Lauda Sion" (Mendelssohn), "La Guerra Strana" (Mohaupt) und "Cantico delle creature" (Artmüller) zur Aufführung brachten.

Kooperationen mit Orchestern und anderen Chören aus Niederösterreich und Wien sorgten immer schon dafür, dass wir Vielerorts Extern Mitsingen. So konnte uns unser Publikum schon mehrfach im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins hören.

Nach 20 Jahren mit Günther Mohaupt starteten wir im Frühjahr 2019 mit unserem neuen Chorleiter Pedro Santos Figueira durch und freuen uns nun auf Viele Einzigartige Möglichkeiten, die noch auf uns warten, um diese Geschichte weiterzuschreiben...